Betreuungsqualität in Kitas und Kindertagespflege – aus Sicht der Kinder 2

Wieder einmal geht es um die Betreuungsqualität in Kitas. Wir haben schon grob aufgeführt, was Kinder unter 3 Jahren alles brauchen. Die verlässliche Bezugsperson, zu der das Kind eine Bindung aufbauen kann, ist unabdingbar. Dann muss das Kind sich wohl fühlen können, es muss sich angenommen fühlen und seine Bedürfnisse müssen ernst genommen werden. Ganz wichtig ist auch der Faktor Zeit. Eine Erzieherin braucht genug Zeit um für jedes Kind individuell da sein zu können. Das ist natürlich schwierig, wenn die Rahmenbedingungen nicht stimmen. In der Nubbek-Studie wurde die Qualität der Kitas und auch der Kindertagespflege überprüft und die Ergebnisse sind doch überraschend. (mehr …)

Betreuungsqualität in Kitas – Aus Sicht der Kinder 1

„Internationale Studien sagen sehr klar, dass bei den Säuglingen eine Betreuungsrelation von eins zu zwei – eine Erzieherin für zwei Kinder – und bei den etwas älteren Kindern eine von eins zu drei herrschen sollte. Das ist in den allermeisten Krippen in Deutschland nicht gegeben.“(Dr. Brisch – „Das Krippenrisiko“)

Im letzten Artikel ging es um die Betreuungsqualität in Kitas – Aus Sicht des päd. Personals. Heute wollen wir uns die Situation aus Sicht der Kinder genauer anschauen. Geht es den Kindern gut, wenn sie nicht bei ihren Eltern sind? Was brauchen Kleinkinder um sich so wohl und sicher zu fühlen um die Welt erkunden zu können? (mehr …)

Betreuungsqualität in Kitas – Aus Sicht des päd. Personals

Heute durfte ich wieder einen von unzähligen Artikeln über das Thema „Betreuungsqualität in Kitas“ lesen. Ich habe seit langem keinen positiven Bericht mehr lesen dürfen – wie denn auch, wenn der Betreuungsschlüssel und die gesamten Bedingungen häufig so schlecht sind. Schön reden hilft da nicht. Die Zustände in deutschen Kindergärten und Krippen sind anstrengend für die Kinder und für die Erzieher. Die armen Erzieher tun ihr bestmöglichstes um den Alltag für die Kinder so schön wie möglich zu gestalten. Experten sind sich einig, dass sich etwas ändern muss. Aber welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit eine Betreuungseinrichtung eine gute Betreuungsqualität bieten kann? Was sagen Spezialisten dazu? Und wie kann man das Problem lösen? (mehr …)

Krankheitsvertretung – Kita-Kooperations-Modell

Heute stelle ich euch ein Vertretungsmodell vor, welches ganz anders ist als die bisher vorgestellten Modelle. Das Kita-Kooperationsmodell basiert auf einer Zusammenarbeit von Tagespflegepersonen und Kindertagesstätten. Hierbei übernimmt die Kita im Vertretungsfall die Betreuung Tageskinder. Auch wenn das Modell nicht für alle geeignet ist, wollen wir es uns in diesem Beitrag genauer anschauen.

(mehr …)

Glückliche Kindheit

Wenn ich die Wörter „glückliche Kindheit“ höre, denke ich zuerst an die Bücher von Astrid Lindgren – „Die Kinder von Bullerbü“, „Michel aus Lönnerberga“, „Pippi Langstrumpf“ und „Ronja Räubertochter“. Ich liebte die Kinder aus Bullerbü. Freiheit, Natur, Freunde – und die Eltern, die immer da sind, wenn man sie braucht – aber auch nicht ständig. Das muss doch eine glückliche Kindheit sein. Ich hatte eine glückliche Kindheit. Ich durfte sehr viel und meine Mutter traute meinen Geschwistern und mir viel zu. Sie hatte Vertrauen in unser Können und hat uns unterstützt. Wir durften also alleine in den Garten, auch wenn Mama uns nicht gesehen hat, wir durften durch die Felder streifen, auch wenn die Gefahr bestand, dass wir uns im Maisfeld, das viel höher ist als wir, verlaufen. Wir durften auf der Straße spielen und alleine zu Freunden. Man merkt sicherlich, dass ich nicht in einer Stadt aufgewachsen bin – nein, ich bin vor ca. 30 Jahren in einem kleinen Dorf bei Würzburg geboren worden. Aber nicht nur das ermöglichte mir diese Abenteuer. Ich wurde nicht den ganzen Tag in einer Einrichtung betreut… (mehr …)

Vergleich Erzieherin und Tagespflegeperson

Um die Frage zu beantworten wie eine leistungsgerechte Bezahlung in der Kindertagespflege aussehen könnte, scheint es Sinn zu machen sich anzuschauen welche Berufsgruppe eine vergleichbare Leistung erbringt. Nachdem wir als Tagespflegepersonen in erste Linie Kinder unter 3 Jahren betreuen, ist für unseren Fall vermutlich die Berufsgruppe der Kinderpflegerinnen bzw. der Erzieherinnen in Krippen ein geeigneter Vergleich. Aus diesem Grund werden wir uns in diesem Beitrag anschauen, wie das Tagespflegeentgelt auszugestalten wäre, damit wir ein vergleichbares Einkommen wie diese Berufsgruppe erzielen. (mehr …)