Stand der Dinge – es gibt viel zu tun!

Liebe Kollegen und Kolleginnen,

wir sind im Sommerstress, im Abschiedstress, im Eingewöhnungsstress, im Schulstress, im Urlaubsstress und allgemein am Ende unserer Kräfte für dieses Schuljahr. Trotzdem sind wir nicht untätig. Wir wollen ein kurzes Statement zum derzeitigen Stand der Dinge geben.

Ariane Schneider-Müllenstädt hat die wichtigsten Punkte in ihrer Email zusammengefasst:

  1. Vernetzung aller Interessenten
  2. Errichten einer eigenen Homepage für den Arbeitskreis Petition oder Arbeitskreis KTP
  3. Errichten einer eigenen Seite auf Facebook
  4. Aufklärungsarbeit auf diesen Seiten, Aktualisierungen
  5. Presseartikel schreiben und bundesweit sowie regional anbieten
  6. Kontakte mit Politikern, Wahlkampf nutzen, Bundestagsfraktionen sowie jeder vor Ort!

Das und noch vieles mehr steht auf unserer Agenda.

Die Berufsvereinigung entwirft gerade einen Entwurf für das SGB VIII, der dann veröffentlicht und natürlich an die verantwortlichen Stellen weitergereicht wird.

Wir vom Arbeitskreis Petition haben eine Frage für Politiker zusammengebastelt, die wir demnächst auf www.abgeordnetenwatch.com den Verantwortlichen Politikern stellen werden.

Wir gehen auf Politiker aller Ebenen zu und informieren sie. Eine Kollegin aus Schweinfurt hatte tolle Gespräche mit Politikern auf Bundes- und Landesebene (Bayern). Kollegen aus NRW hatten ebenfalls ein sehr wichtiges Treffen mit Politikern aller Ebenen. Baden-Württemberg hat eine Kampagne zur Bundestagswahl gestartet. „Ich hab die Kindertagespflege auf dem Schirm“, außerdem sammeln sie Geld für eine Studie zur Bezahlung: https://www.kindertagespflege-bw.de/

Kindertagespflegepersonen schließen sich zusammen, beschweren sich, machen auf sich aufmerksam, gehen auf Politiker zu und schildern ihre Probleme.

Ich höre immer noch von Politikern, dass sie Postkarten von uns erhalten haben, dass sie auf FB von unseren Problemen lesen! Wir sind schon mehr in den Köpfen der Leuten als noch vor einem Jahr. Wir arbeiten uns nach vorne!

Wir brauchen eure Unterstützung weiterhin! Wir brauchen die Gespräche mit Politikern, die Vernetzung der KTPP, die Aufklärung der Menschen, die Öffentlichkeitsarbeit im Internet und in der realen Welt, wir brauchen die Presse usw. Wer hat Kontakte zur Presse?` Wer kennt Politiker persönlich? Wer kann positiv auf uns aufmerksam machen? Wer unterstützt uns? Hand in Hand schaffen wir das! Wir müssen alle Landesverbände, alle Vereine zusammen bringen! Wenn jeder sein eigenes Süppchen kocht, erreichen wir auf Bundesebene weniger als wenn wir alle zusammen arbeiten!

Wir sind noch lange nicht am Ziel, aber auf dem besten Weg dorthin!

Tagesmutterplaner von Doris Kaul 2017/2018

Ich hatte das Vergnügen und durfte den Tagesmütter -väterplaner von Doris Kaul testen. Er ist ein richtiges Buch! Deshalb habe ich auch etwas länger gebraucht. Man kann unendliche viele Dinge eintragen, es gibt Kopiervorlagen für Beobachtungen etc. und für jede Woche eine Doppelseite. Dieser Planer erinnert an viele Dinge und erleichtert der Kindertagespflegeperson die Buchhaltung. Es kann genau eingetragen werden, welches Kind wann wie lange betreut wurde, welche Eltern wann das Essensgeld für wie viele Mahlzeiten bezahlt haben usw.

Aber jetzt mal von vorne. weiterlesen