Das echte Leben

Ich wurde diesmal von einem anderen Blog inspiriert. Es ging um Fremdbetreuung. Ein Kind, das daheim betreut wird, kann genauso viel lernen und verpasst auch nichts. Es ging um das „echte Leben“, den Alltag, die kleinen Wunder der Welt. Hier wurde mir wieder bewusst, wie toll doch mein Job ist. Ich erlebe all das mit den Kindern. All die wichtigen Dinge des Lebens. weiterlesen

Wenn ein Löffelchen voll Zucker…

bittere Medizin versüßt…

oder wie kleine „Zaubereien“

den Alltag erleichtern können.

Ja, ich weiß, man darf den Kindern nicht alle Wünsche erfüllen. Die Welt ist nicht perfekt und man kann ihnen nicht vorspielen, dass alles „Friede, Freude, Eierkuchen“ ist. Es gibt Dinge, da müssen sie durch, die müssen sie akzeptieren. Da gibt es keine Ausreden, kein Zurück und keine Lösung für. Allerdings ist das Leben eines Zweijährigen schon schwer genug. Gerade hat man gelernt, dass man eine eigenständige Person mit eigenem Willen ist und dann wird man ständig bevormundet. weiterlesen