Hier krabbelt’s heute – Kölner Zwerge Spielidee

Bewegungsspiel für U3-Kinder: Krabbelparcours „Hier krabbelt’s heute“


Ab 2 Jahren.

Die verschiedenen Hindernisse erfordern unterschiedliche Bewegungsformen der Kinder. Durch die Beobachtung der Kinder finden Sie heraus, ob und wie Sie neue Schwierigkeitsgrade einbauen können.

Das wird gebraucht:

  • 1 Kriechtunnel
  • 1 Holzbalken ca. 1 m lang, Seitenlängen/Umfang jeweils 10 cm (bestellbar als Bewegungsmaterial für den Kita-Bedarf)
  • 1 Brett ca. 1 m breit und 2 m lang, ca. 2 cm dick
  • 1 Tisch
  • Mehrere Chiffontücher
  • Etwas Tesafilm
  • 1 weiche Matte
  • Mehrere Teppichfliesen

So wird’s gemacht:

Bauen Sie die „Kriechlandschaft“ im Bewegungsraum auf. Dazu legen Sie die Teppichfliesen hintereinander auf den Boden und im Anschluss daran die Matte. Wenn die Kinder darüberkrabbeln, erfahren sie die unterschiedlichen Bodenbeläge. Der Kriechtunnel liegt in der Mitte des Raums, da er die Kinder durch seine Optik anspricht. Das motiviert die Kinder dazu, neugierig über die verschiedenen Bodenbeläge zu krabbeln.

Hinter dem Tunnel liegt im Abstand von 2 m der Balken und darüber das Brett. Die Kinder können mit Ihrer Unterstützung über diese so entstandene Wippe krabbeln. Lassen Sie diese Station nie unbeaufsichtigt. An das Ende des Parcours stellen Sie den Tisch auf. An seiner Unterseite haben Sie mit etwas Tesafilm die Chiffontücher befestigt. Wenn die Kinder hindurchkrabbeln, werden sie sanft von den Tüchern gestreichelt. Die Kinder müssen die Stationen nicht nacheinander passieren, sondern können ganz individuell danach aussuchen, was sie sich zutrauen.

Mein Tipp, Teppichfliesen könnt ihr im Teppichladen fragen ob sie einige über haben, Balken und Bretter mal nach einer Spende beim Schreiner fragen und den Kriechtunnel gibt es sehr günstig bei Ikea. Tücher können auch aus alten Gardinen gemacht werden!

Kölner Zwerge

Kölner Zwerge

Integrative Kindertagespflege Köln